//Christkindlmarkt in Nomads – Claudia´s Herzensangelegenheit

Christkindlmarkt in Nomads – Claudia´s Herzensangelegenheit

Als Kind bin ich quasi mit Christbaum Schmuck aufgewachsen, da mein Vater Diesen hauptberuflich verkauft hat. Es gab für mich nichts Schöneres als sich das weiße Engelhaar umzuhängen ( allerdings nur einmal, den damals hatte Engelhaar noch richtige Glasteilchen dabei und das hat fürchterlich gejuckt), oder die verschiedenen Glaskugeln zu bewundern. Bei uns gab es jedes Jahr neue, wunderschöne Exemplare am Weihnachtsbaum.

In dem Monat vor Weihnachten habe ich meinem Vater liebend gerne beim Verkauf geholfen, meine Zeit zwischen den Regalen mit all seinem Glitzer verbracht, und meist habe ich danach selbst wie Lametta oder Christbaumschmuck ausgesehen.

X-Mas Fair 2015 - 1 optomizedWoran ich mich ( leider) nicht mehr erinnern kann ist wie mir meine Eltern weismachen konnten dass es das Christkind wirklich gibt, obwohl doch eigentlich mein Vater den Schmuck für Weihnachten verkaufte. Klar ist hingegen dass mir die Liebe für die Weihnachtszeit sozusagen in die Wiege gelegt wurde. Daher ist es auch nicht weiter verwunderlich dass ich jetzt, in Kenia lebend und selber Mutter, nicht ganz auf Weihnachten verzichten möchte.

Also dachte ich mir es muss in diesen Breitengraden nicht unbedingt Punsch sein, und die echten Tannenbäume werden seit ein paar Jahren auch nicht mehr gratis nach Kenia geflogen. Mit meinen Kinder feiere ich den Heiligen Abend um 7 Uhr morgens, und statt Weihnachtskarpfen gibtes Sushi – aber einen Christkindlmarkt veranstalten das schaffe ich jederzeit!

Darum findet heuer am 13. Dezember bereits zum 7ten mal die sogenannte Christmas Fair im Nomad statt.
Eine Veranstaltung die mittlerweile für viele Residents und Touristen zum Highlight des Jahres zählt.

X-Mas Fair 2015 - 2 optomizedDirekt am Strand, unter bunten afrikanischen Tüchern die Schatten spenden werden auf mehr als 30 Ständen ausgefallene und wunderschöne Geschenke aller Art angeboten, wohl gemerkt alle von Hand hergestellt. Die einzige Ausnahme bildet unser Karl mit seinem Cava und spanischen Schinken , aber mit einem guten Tröpferl lässt es sich gleich noch besser einkaufen.

So erleben unsere Gäste einen großartigen Vorweihnachtstag.

Man trifft Freunde und hat auch mal Zeit für einen kurzen Plausch während die Weihnachtseinkäufe erledigt werden. Es gibt ein köstliches Currybuffet kalte Getränke und einen Weihnachtsmann. Dank großzügiger Spenden unserer Residents können wir eine Tombola mit tollen Preisen veranstalten. Und zu guter Letzt tun gehen die gesamten Einnahmen von den Standmieten und der Tombola ( 2014 waren das 3400 Euro) an eine gemeinnützige Einrichtung. Dieses Jahr haben wir das Naivasha Owl Center ausgewählt, eine Auffangstation für verletzte Eulen und Greifvögel, wo vor einiger Zeit unser Koho gelandet ist ( aber das ist wieder eine andere Geschichte. Die kann Euch Gabriele erzählen).

Ich freue mich auf Euch am Christkindlmarkt. Und falls Ihr mich nicht gleich erkennt, überlegt einmal warum…….

Frohe Weihnachten wünscht Euch euer Christkindl Claudia

2018-09-10T18:53:21+00:00